Sekundarschule Uhwiesen

Sprunglinks/Accesskeys

Alarm, Alarm, die Schule brennt - Die Schule probt mit der Feuerwehr den Ernstfall

Feuerwehrübung_2
Die Corona-Pandemie lässt manchmal vergessen, dass im Schulbetrieb neben dem Coronavirus noch andere Gefahren lauern. Dazu gehört auch ein Feuer in einem Schulhaus – ein Szenario, dass sich niemand wünscht. Deshalb hat die Sekundarschule Kreis Uhwiesen zusammen mit der Feuerwehr am Mittwoch, 29. September 2021 das richtige Verhalten bei einem Brandausbruch geübt. Um die Übung möglichst realitätsnah zu gestalten, sind die Lehrpersonen im Vorfeld nicht informiert worden.

Der Rauch wurde mit ungefährlichem Disco-Nebel simuliert. Für die Schüler/innen hat zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Die Schüler/innen wurden durch die Klassenlehrpersonen klassenweise geordnet aus dem Gebäude geführt und alle haben sich anschliessend auf dem Sammelplatz bei der Primarschule Uhwiesen vorbildlich gruppenweise versammelt. Diejenigen, welche wegen der Rauchentwicklung nicht mehr aus den Räumen durften, betrifft die Schulverwaltung und das Reinigungspersonal, mussten in den Räumen verharren und wurden anschliessend von der Feuerwehr gerettet und in Sicherheit gebracht.

Von der Alarmauslösung bis zum Eintreffen des Feuerwehrfahrzeuges vergingen nur ein paar Minuten. Standesgemäss kam die Feuerwehr mit Blaulicht. Im Vordergrund steht für die Feuerwehrleute in so einem Fall die Rettung der gefährdeten Personen und dann natürlich die Brandbekämpfung.

An einer anschliessenden Besprechung kam man zur Erkenntnis, dass das vorhandene Krisenkonzept «Vorgehen bei Brand» grösstenteils funktioniert und die Übung ohne nennenswerte Zwischenfälle verlaufen ist. Alle Beteiligten wissen nun im Ernstfall was zu tun ist und wo noch Verbesserungspotential vorhanden ist.

Für die Schüler und Lehrpersonen war es ein spannendes und einprägendes Erlebnis. Zum Glück muss man aufgrund des Baumaterials des Schulhauses kaum mit einem Grossbrand rechnen. Für alle Fälle wären die Schüler und Lehrpersonen und die Feuerwehr bestens auf einen Ernstfall vorbereitet.

Die Schulpflege bedankt sich bei allen Beteiligten recht herzlich für ihren Einsatz.